Ein Auszug aus dem Inhalt:

Ziele erreichen Teil 3

Augen zu und durch, hilft dies bei der Zielerreichung? Du setzt Dir ein Ziel nach der SMART-Formel und dann muss ich nur lange genug durchhalten und dann komme ich sicher beim Ziel an. Ist es so einfach?

 

Zwei kritische Anmerkungen:

 

1) „Mussen müssen“ klingt nicht nach Spaß. Bleibe ich dran, wenn ich „MUSS“?

2) In dieser Formulierung steckt viel Zwang und Druck drin. Bleibe ich dran, wenn ich Druck ausübe?

Die Synonyme von DRAN.BLEIBEN zeigen es:

  • die Zähne nur zusammen beißen
  • die Ärmel hochkrempeln
  • einfach nur durchbeißen

Lösen keine positiven Bilder im Kopf aus und klingen entmutigend und nach anstrengender Arbeit.

 

Besser: „Du hast Dir etwas in den Kopf gesetzt.“ Da ich das positive Bild/ oder Gefühl des Endergebnisses vor mir habe.

 

Was machst Du, wenn im Laufe des Weges das Ziel nicht mehr passt? Ziele verändern sich. Dies kommt meist vor bei sehr langfristigen Zielen. Ziele können auch verfehlt werden. Gerade wenn wir in der Mitte des Lebens unseren Beruf/ Berufung hinterfragen. Wo soll die Reise bis zum Rentenalter noch hingeht? Hier verändern sich die Ziele. Hier optimieren wir Ziele und sehen dies nicht als Scheitern an.

 

Auf dem Weg hin zum Ziel ab und zu einen Sightsstep machen und schauen, wie der Weg verlaufen ist, oder ist das Ziel über einen effektiveren Weg besser zu erreichen und passt das Ziel noch wirklich zu mir? Das nenne ich das „Imperfect Business“. Das Ziel kannst Du Dir vorstellen, wie eine Treppe, auf einem Plateau einmal eine Check machen und das Ziel und den Weg überprüfen. Lieber unterwegs das Ziel auf Herz und Nieren prüfen als am Ende das falsche Ziel erreichen zu haben. Diese Optimierung sollte nicht täglich von statten gehen, sonst bist Du immer nur am Optimieren.

 

Meine Empfehlung ist: bei einem Jahresziel quartalweise den Weg und das Ziel beobachten.

 

Viel Spaß bei Eurer Zielerreichung wünscht

 

Euer Flemming

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.